WER WIR SIND

Was M·A·C ausmacht

M·A·C ist die weltweit führende professionelle Makeup-Marke mit einer konkurrenzlosen Expertise in Makeup - ARTISTRY.

M·A·C zelebriert Vielfalt und INDIVIDUALITÄT – wir stehen für: All Ages, All Races, All Sexes.

M·A·C ist eine stolze GEMEINSCHAFT von professionellen Makeup Artists, die zusammen daran arbeiten, unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

M·A·C steht in der Modewelt als TRENDSETTER an vorderster Front. Wir arbeiten mit herausragenden Talenten der Mode-, Kunst- und Pop-Szene zusammen. Backstage kreieren unsere Artists Trends auf Fashion Weeks in der ganzen Welt.

M·A·C lebt SOZIALE VERANTWORTUNG. Initiativen wie z.B. VIVA GLAM und der M·A·C AIDS Fund sind das Herz und die Seele unserer einzigartigen Kultur.

Die Geburt einer Kultmarke:
From Wow to Now!

All Ages, All Races, All Sexes… Eine professionelle Makeup-Marke, die Backstage auf Fashion Weeks weltweit Trends kreiert: Heute bedeutet M·A·C Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Aber auch ein globales Phänomen wie M·A·C hat einmal klein angefangen.

Make-Up Art Cosmetics wurde in Toronto, Kanada, gegründet. Makeup Artist und Fotograf Frank Toskan und Frank Angelo, Besitzer eines Friseursalons, hatte es auf Foto-Shootings zunehmend frustriert, dass auf Fotos kein Makeup wirklich richtig gut aussah. Deshalb beschlossen sie, ihr eigenes zu entwickeln. Die ersten Produkte stellten sie in ihrer eigenen Küche her und verkauften sie im Salon an ihre Visagisten-Kollegen, an Models und Fotografen. Bald bekamen Stylisten und Moderedakteure Wind davon. Die begeisterte Berichterstattung in den Zeitschriften und die enorme Mundpropaganda steigerten ihre Bekanntheit und führten zum nächsten Schritt: Im März 1984 weihte das Duo den ersten M·A·C Counter in einem Kaufhaus in Toronto ein.

M·A·C kombinierte Funktionalität mit Style: Das Makeup erschien in schwarzen Tiegeln statt als Compact. Während andere großen Makeup-Marken in erster Linie Kosmetik-Unternehmen waren, die sich auf Hautpflege spezialisierten, beschloss M·A·C ganz bewusst, sich als ultimative Instanz in Sachen Farbe zu etablieren. In der Branche damals ein Novum: Am Counter standen professionelle Visagisten. Zu einem der beliebtesten Produkte avancierte ein mattroter Lippenstift, der einen zusätzlichen Popularitätsschub erhielt, als er auf einem Fotoshooting von Madonna getragen wurde. Später wurde der damalige Shootingstar auch noch in einem M·A·C T-Shirt gesehen.

Mit ihrer breiten Palette, die smarten Streetstyle mit Glamour und Eleganz vereinte, eroberte die Marke den Markt in kürzester Zeit. Die Verkaufs-Strategie am M·A·C Counter war spürbar anders. Statt die Verkaufszahlen mit den herkömmlichen Marketing- und Promotions-Methoden in die Höhe zu treiben, setzte die Marke auf die Qualität und den guten Ruf ihrer sorgfältig formulierten Produkte. Zum Image von M·A·C gehörte von Anfang an ein Hauch von Frivolität. Individualität und der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit werden nach wie vor groß geschrieben und beleben die klassischen M·A·C Stores und Counter in den Kaufhäusern mit innovativen Einflüssen aus der Drag- und Theater-Szene.

1994, als HIV und AIDS weltweit immer mehr um sich griffen, stellte das Unternehmen mit der Gründung des M·A·C AIDS Funds HIV- und AIDS-Hilfsorganisationen in den Fokus seiner Spenden-Aktivitäten: Bisher hat die VIVA GLAM-Kampagne mehr als 400 Million Dollar an Spenden eingebracht – mit der Unterstützung prominenter Testimonials wie Lady Gaga, Pamela Anderson und Nicki Minaj.

Seit 1994 ist M·A·C eine Tochter der Estée Lauder Companies und wird heute in mehr als 90 Ländern auf der ganzen Welt vertrieben. Die Marke bleibt ihren Grundsätzen treu, neue Kategorien und Produkte zu entwickeln und jedes Jahr mehr als 50 Kollektionen zu lancieren, um die Bedürfnisse der Konsumenten und Makeup-Profis voll und ganz zu erfüllen.

Stars aus Pop, Kultur und Fashion wie Rihanna, Lorde, Proenza Schouler, The Rocky Horror Picture Show und Brooke Shields steigern als Marken-Botschafter und Kooperations-Partner die Bedeutung von M·A·C, stärken die Verbindung zu den Fans und helfen, neue zu gewinnen. Die ständige Präsenz unserer Artists auf mehr als 200 Fashion Week Shows weltweit und ihre Arbeit für Designer von Prabal Gurung bis Vivienne Westwood sichern M·A·C den beneidenswerten Status eines weltweit führenden Trendsetters in der Beauty-Branche.